Wie sinnvoll ist Nahrungsoptimierung?

by Nadja on February 14, 2012

Eine gesunde, abwechslungsreiche und vor allem frische Kost enthält in der Regel alle Vital- und Mikronährstoffe, die der Körper braucht – ebenso ist sie so nährstoffreich wie früher. Eine ungesunde Lebensweise durch Vitamin-Pillen zu kompensieren ist keineswegs sinnvoll.

Wie ist man optimal versorgt?

Die beste Nährstoffversorgung erhalten Sie durch eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Obst und Gemüse, am besten als Rohkost. Im Idealfall sind 5 Portionen Obst und Gemüse am Tag ausreichend – ganz gleich ob gekocht oder roh, als gesunder Snack oder hochwertiger Saft. Damit tun Sie sich und Ihrem Körper etwas Gutes, so bleibt er leistungsfähig und optimal geschützt gegen äußere Einflüsse. Vitalstoffe sind lebensnotwendig – ein anhaltender Mangel kann Störungen im Stoffwechsel zu Folge haben. Unser Körper ist nicht in der Lage Vitamine herzustellen, daher müssen wir diese über die Nahrung zuführen. Vitamine findet man u.a. in allen Obst- und Gemüsesorten aber auch in Fisch, Fleisch oder Milchprodukten sind sie enthalten.

Für wen ist Nahrungsoptimierung interessant?

Meist sind es bestimmte Lebensumstände die zu einer schlechten Verwertung der Lebensmittel und somit einem höheren Bedarf an Vitaminen und Mineralstoffen mit sich bringen. Des weitern ist in der Stillzeit bzw. in der Schwangerschaft ein erhöhter Nährstoffbedarf vorhanden. Menschengruppen wie Hochleistungssportler, chronisch Kranke und diejenigen, welche unter ausgeprägten Nährstoffmangel leiden benötigen unter Umständen eine Supplementierung bestimmter Vital- und Nährstoffe. In diesen genannten Fällen kann eine hochwertige Nahrungsoptimierung durchaus sinnvoll sein.

So genießen Sie die volle Vitaminpower!

Vitamine sind sehr empfindlich gegenüber äußeren Einflüssen wie beispielsweise: Luft, Wärme, Licht und langen Gar- und Lagerzeiten. Aus diesem Grund sollten Obst und Gemüse nur kurz mit wenig Wasser, sowie schonend gegart werden. Lange Warmhaltezeiten sind nicht zu empfehlen, da diese Vitamine zerstören. Vitamin A, D, E sowie K sind fettlösliche Vitamine und werden vom Körper am besten mit Fett bzw. Öl aufgenommen. Am besten Gemüse mit etwas Pflanzenöl andünsten und unter Zugabe von Wasser schonend garen.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: