Pizzateig selber machen

by Nadja on June 18, 2012

Einen Pizzateig selber zu machen ist etwas sehr schönes und kann heut in jedem Haushalt selbst durchgeführt werden, wenn man ein paar wichtige Dinge zu Hause hat. Entscheidend ist der Backofen, der sehr heiß werden sollte, damit der Pizzateig seht knusprig wird. Den Teig selber machen kann man schon mit den Grundzutaten, die man in jedem Supermarkt kaufen kann. Es ist kein spezieller Laden nötig um die Grundzutaten zu besorgen für einen guten Pizzateig, den man selbst machen möchte.
Pizzateig selber machen bedeute auch viel Spaß in der Familie, denn wenn alle mithelfen dürfen kann das eine tolle Erfahrung für alle Familienmitglieder werden. Wenn der Pizzateig selbst gemacht wurde kann jeder seine Zutaten selbst darauf legen und bestimmen wie seine eigene Pizza schmeckt. Ob kräftig und würzig oder eher süß und mild oder ganz scharf, jeder nach seinem Geschmack. Pizzateig selber machen geht nur mit Hefe, Wasser Salz ein wenig Olivenöl und einer guten Rührmaschine, die den Teig zehn Minuten gut verrührt. Erst dann ist der Teig fertig und muss dann aufgehen. Am besten zugedeckt an einem warmen Ort. Der Teig sollte sehr lange gehen, so ungefähr zwei Stunden und wenn er sich dann sichtbar verdoppelt hat, kann man mit dem nächsten Arbeitsschritt weitermachen. Jeder der einen Pizzateig selber machen möchte auch der Pizzabäcker um die Ecke muss den Pizzateig selber machen und jeder hat bestimmt seine eigenen Rezepte und Ideen wie er am besten wird. Eigentlich eine einfache Sache, wenn man einige Dinge beachtet. Je besser die Zutaten sein umso besser wird auch der Pizzateig und umso besser schmeckt es dann den Menschen, die dien Pizza essen werden. Das sollte jeder gute Pizzabäcker im Auge behalten. Hochwertige Zutaten sind vielleicht ein wenig teurer machen aber letztendlich eine Pizza wesentlich schmackhafter als wenn man nur die allerbilligsten Sachen für die Pizza einkauft. Wer also einen Pizzateig selber machen möchte hat an ein paar wichtige Dinge zu denken, damit auch etwas Gutes daraus wird. Pizza wird ja immerhin überall auf der ganzen Welt gegessen und es gibt sehr viele verschiedene Varianten. Auch bei der Pizzateig Herstellung gibt es verschiedene Rezepte.

Hier gibt es noch mehr Informationen zu diesem Thema

{ 0 comments }

Waren zu sich nach Hause liefern lassen

by Nadja on April 24, 2012

Daniela B. @pixelio.de

Das Prinzip des Lieferdienstes ist für sich genommen schon eine absolut geniale Erfindung, für die bis heute auch unzählige Menschen absolut dankbar sind. Denn so kann man sich, wann immer einen der Hunger packt, zum Beispiel eine Pizza oder etwas anderes zu Essen ins Haus liefern lassen. Das ist super praktisch und wird auch sehr gerne genutzt. Aber nicht nur, wenn es um Lebensmittel geht, ist es eine tolle Sache, wenn man sich diverse Dinge bis vor die eigene Haustür liefern lassen kann. Wenn man sich das Online Shopping als solches anschaut, dann funktioniert das Ganze im Grunde genommen ganz genau nach dem gleichen Prinzip.

Man sucht sich im Internet die gewünschte Ware aus, legt sie in den Warenkorb und geht dann zum Abschluss seiner Bestellung an die virtuelle „Kasse“. Dann wird das Ganze auf die Reise geschickt und wenn man Glück hat, dann steht schon nach wenigen Tagen der Paketbote vor der Tür und wird einem das entsprechende Päckchen überreichen. So einfach und unkompliziert ist das Einkaufen von heute und da ist es wirklich kein Wunder, dass mehr und mehr Menschen auch diese Möglichkeiten mit steigender Begeisterung nutzen. Schließlich ist man auf diese Art und Weise noch nicht einmal mehr abhängig von Ladenöffnungszeiten oder ähnlichem.

Und wenn man die Sachen noch ein wenig günstiger haben möchte, und wer will das nicht gerne, dann sollte man sich die passenden Gutscheine im Internet heraussuchen. Auch von diesen gibt es inzwischen wie Sand am Meer und praktisch für jeden einigermaßen bekannten Online Shop. Da müsste es schon ein großes Wunder sein, wenn man nichts Passendes finden würde. In vielen Fällen wird der Gutscheinwert bereits direkt während dem Bestellvorgang abgezogen, so dass man direkt spart. Bei anderen Shops ist es zum Teil auch so, dass man den Betrag erst hinterher erstattet bekommt. Aber so oder so ist das für einen als Kunden ja als reines Plus zu betrachten.

{ 0 comments }

Mit dem richtigen Kühlmöbel durchstarten

by Nadja on April 19, 2012

Alfred Heiler @pixelio.de

Welch eine tolle Erfindung ist doch so ein Kühlschrank. Kaum ein Haushalt kann es sich leisten, auf einen zu verzichten. Erst recht in der Gastronomie ist der Verzicht auf den Kasten nicht mehr vorzustellen. Das war lange Zeit ganz anders. Früher musste Fleisch gepökelt oder geräuchert werden, um es lange haltbar zu machen. Auch das Einwecken in klobige Gläser war ein probates Mittel. Allerdings war es auch schon bekannt, dass das Einfrieren eine gute Alternative bildet. Nur die technische Lösung ließ verhältnismäßig lange auf sich warten. Für die Eisschränke alten Kaliebers musste Eis extra gekauft und heran geschleppt werden. Ein Vorgang, der sich durch den Schmelzprozess turnusmäßig wiederholte. Welch ein Glück, das man heute einfach diesen Griff in der Küche betätigt und damit die Tür zu Arktis aufmacht. Auch wenn sich dahinter keine Eisbären verbergen, es sei denn sie folgen einem sehr eigenartigen Speiseplan, dann kann sich doch so einiges Exotisches hinter dieser Tür verbergen. Natürlich sind es auch die einfachen Dinge beim Essen, die der Kühlung bedürfen. Die Packung Eier, der Liter Milch, Gemüse, Marmeladen, Käse, Wurst und so ziemlich alles, was das Herz oder besser der Magen begehrt.
Alle diese Dinge bleiben frisch und lange haltbar mit dem richtigen Accessoire, dem Kühlschrank. Wenn der einmal kaputt geht, ist das Geschrei groß. Nicht nur die Nahrung, auch der Kühlschrank muss sich lange halten. Dann darf es auch kein klobig, hässliches Stück sein, sondern soll schon zu dem Rest der Küche passen. Wenn das nützliche Stück neben der Haupteigenschaft zu kühlen dann auch noch leise und kaum Strom verbraucht ist es ideal. Aber wo lässt sich das gewünschte Objekt finden? Genügend Auswahl hat auf jeden Fall www.kaelte-berlin.com Hier findet man so ziemlich alles zum Thema Kühlmöbel. Damit auch weiterhin das gut gelungene Risotto oder die selbst gemachte Pizza für die nächsten Tage im Kühlschrank auf einen wartet.

{ 0 comments }

Waren mit einem Lieferauto versenden

by Nadja on April 13, 2012

Die Nachfrage von Bestellungen über das Internet ist in den letzten Jahren stark gestiegen und wird auch immer weiter wachsen. Auch Möbel oder andere Dinge, welche relativ groß und sperrig sind, werden heutzutage auch im Internet bestellt und über Lieferdienste versendet. Hier bekommt man die gewünschten Waren oft etwas billiger, da einige Kosten für den Händler wegfallen, welche man beim Betrieb eines Geschäftes tragen muss.

Versand mit einem Lieferdienst – Oft teuer

Damit der Kunde die Ware so schnell wie möglich in den Händen hat, wird sie im Normalfall über einen Lieferdienst nach Hause geschickt. Dieser hat aber einen großen Nachteil: Für den Versand mit einem Lieferdienst muss man in manchen Fällen auch schon mal 50€ hinblättern. Dies kommt natürlich immer auf das Gewicht und die Größe der Ware, und auch auf den Transportweg an. Außerdem spielt auch der Shop im Internet, von dem die Ware bestellt wird, eine Rolle.

Wenn man selbst Händler ist, und Waren mit dem Lieferdienst versendet, ist es nachteilhaft, wenn der Versand der Waren schon einen großen Teil der gesamten Bezahlung ausmachen, da viele Kunden zu einem anderen Verkäufer wechseln werden. Am besten versucht man, die Waren so billig und so schnell wie möglich zu versenden, damit die Zufriedenheit der Kunden weiterhin gegeben ist. Wenn man auf der anderen Seite mal etwas sparen möchte, kann man sich Tipps zum Geld sparen holen, beispielsweise hier.

Die günstigere Lösung – Einen Lieferauto mieten

Wenn man möglichst billig davonkommen möchte, sollte man Preise vergleichen. Die Kosten um ein Lieferauto zu mieten können sehr verschieden sein. Am besten vergleicht man online um günstig einen Tranporter zu mieten. Außerdem ist dies nur rentabel, wenn sich die Ware in der Nähe befindet. Fahrten von 300 Kilometer oder noch mehr sind meistens nicht akzeptabel, da der Zeitaufwand einfach zu groß wäre. Außerdem würden hier auch höhere Kosten für das Mieten des Lieferwagens anfallen.

Bei dem Ausborgen eines Lieferwagens sollten einige Dinge beachtet werden. Vor dem Abschluss des „Vertrages“ sollten einige Dinge klargestellt werden. Dies sind zum Beispiel Punkte wie die Spritkosten, ungefähre Zeit der Vermietung, und noch einige andere Dinge.

Anders ist es natürlich, wenn man selbst eine Ware ausliefern muss. Hier kann es angebracht sein, wenn man sich einen eigenen Lieferwagen mietet, mit dem man selbst die gewünschten Waren ausliefern kann.

Beim nächsten Kauf von Möbel oder anderen sperrigen Dingen im Internet sollte man sich also Gedanken um die Lieferung dieser Waren machen. Oft ist es billiger, wenn man diese selbst abholt. Leider ist dies aus finanziellen oder zeitlichen Gründen nicht immer möglich. Hier muss man den normalen Lieferdienst akzeptieren, auch wenn dieser auch etwas teuer ist.

{ 0 comments }

Sushi wird immer beliebter

by Nadja on April 12, 2012

Wer mag nicht China Pfanne, Sushi und Co.? Es muss nicht immer nur die deutsche Küche sein, auch die asiatische Küche hat viele leckere Rezepte und manch einer mag den Geschmack der fernöstlichen Küche auch viel lieber. Sushi erfreut sich besonders großer Beliebtheit. Die kleinen Reishäppchen sind der ideale Snack für zwischendurch. In diesem Artikel möchten wir Ihnen Sushi ein wenig näher vorstellen.

Sushi

©flickr.com by avlxyz

Sushi selbst zubereiten
Man muss sich nicht fertig kaufen, sondern kann es auch selber zubereiten. Das ist gar nicht so schwierig, denn die Zutaten für Sushi kann man auch im Internet bestellen. Am besten man kauft sich direkt gleich ein entsprechendes Sushi Set, dieses enthält die Zutaten, die man zur Zubereitung von Sushi benötigt. So ein Sushi Set sollte Sushi Reis, Wasabi, eingelegten Ingwer, Noriblätter und auch Reisessig für Sushi enthalten.

Zuerst wäscht man den Sushi Reis und lässt ihn dann eine zeitlang aufquellen. Im Anschluss würzt man den Sushi Reis mit dem Reisessig. So bekommt der Reis erst einen richtig leckeren, würzigen Geschmack. Den Reis kann man dann auf einem Noriblatt verteilen und mit frischen Zutaten nach herzenslust belegen. Mit etwas Wasser klebt dann das Noriblatt sehr gut und lässt sich so zu einer Sushi-Rolle formen. Die Rolle schneidet man in gleich große Stücke. Fertig ist das Maki Sushi.

Mit Wasabi und Ingwer hat man die perfekte Beilage.

Sushi online bestellen
Wer keine Lust hat Sushi selbst zuzubereiten, der kann Sushi auch online bestellen. Mit einem passenden Lieferservice-Gutschein kann man auch gleich noch ein wenig Geld sparen. Es gibt zahlreiche Lieferservices für Sushi in vielen verschiedenen Städten. Am besten man sucht sich den passenden Lieferservice in seiner Gegend aus. Ein wenig testen kann auch helfen oder man liest entsprechende Testberichte, die man auch im Internet findet.

{ 0 comments }

So versenden Sie Ihre Waren richtig

March 12, 2012

Sie haben vor ein kleines Geschenk wegschicken oder eine Containerladung? Als Folge stellt sich nun die berechtigte Frage welchen Dienst nützen Sie bevorzugt. Ein Transportunternehmen, einen Dienst für Pakete oder einen selbständigen Kraftfahrer? Evtl. soll die Gitterbox sogar mit dem Flieger oder dem Dampfer verschickt werden?
Nun was ist für Sie die günstigste Versendungsart? In erster [...]

Read the full article →

Ein virtueller Butler

March 6, 2012

Lieferservice gibt es schon seit vielen Jahren in den verschiedensten Bereichen und nutzen inzwischen auch die moderne Entwicklung, um nicht im Konkurrenzdschungel unterzugehen.
Sie sind darauf angewiesen, rund um die Uhr mit Ihrem vollen Programm präsent und erreichbar zu sein. Da reichen keine Plakate mit Telefon-Nummern mehr, oder ein Eintrag im Branchenverzeichnis. Briefkastenwerbung ist ebenfalls viel [...]

Read the full article →

Mit gesundem Essen gegen Übergewicht

February 27, 2012

flickr @Bigeminus

Speisen von Lieferdiensten sind in aller Munde: Pizza, Nudeln und Pommes sind schnell bestellt und machen satt. Wer jedoch zu viele fettige Speisen zu sich nimmt, öffnet dem Übergewicht Tür und Tor. Dabei bieten viele Lieferdienste eine breite Auswahl: Salate, Sushi oder Gemüsegerichte sind oft Bestandteil der Produktpalette. Zeitmangel ist also keine Ausrede, sich [...]

Read the full article →

Italien für zu Hause

February 27, 2012

Italien für zu Hause: Italienische Speisen liefern lassen
Italienische Speisen sind nicht nur in deutschen Haushalten beliebt, sondern werden auch in Ländern wie Japan und Indien gerne gesehen. Viele Nationalitäten haben Pizza, Pasta und Co. bereits Tür und Tor geöffnet. Und sie kommen auch zu uns nach Hause: Deutsche Lieferdienste bringen nicht nur die italienischen Klassiker, [...]

Read the full article →

Hygiene am Arbeitsplatz – unabdingbar in der Gastronomie

February 21, 2012

Hygiene am Arbeitsplatz ist eine ganz wichtige Sache. Denn dort, wo viele Menschen tagtäglich zusammenkommen, kann es schnell zur Ausbreitung von Krankheiten kommen, wenn man zu leichtsinnig mit dem Thema Hygiene umgeht. Dies ist vor allem in der Gastronomie der Fall, aber auch im Einzelhandel.
Möchte man zum Thema Hygienevorschriften genaue Informationen haben, so muss man [...]

Read the full article →